Cauchy-Forum-Nürnberg e.V. - Archiv
Cauchy-Forum-Nürnberg e.V.

Interdisziplinäres Forum für Mathematik und ihre Grenzgebiete

Archiv

Vortragsreihen

Die Welt der Elemente

Von Döbereiner bis Mendelejew: Der Weg zum Periodensystem der Elemente

Der Leipziger Chemiehörsaal im Jahr 1872

Mit dem 1869 durch Dmitri Mendelejew (Mendeleev) – und unabhängig davon Lothar Meyer – bestätigten Zusammenhang zwischen der Masse und dem chemischen Verhalten eines Elements schienen die bis zu den durch Johann Wolfgang Döbereiner 1816 zurückreichenden Versuche, chemische und physikalische Eigenschaften in eine feste Ordnung zu bringen, zu einem vorläufigen Abschluss gelangt. Mendelejew selbst war überzeugt, mit dem Periodensystem ein fundamentales Naturgesetz gefunden zu haben. Tatsächlich sollte es aber noch mehr als ein halbes Jahrhundert dauern, bis die tabellarische Darstellung der chemischen Elemente, wie wir sie aus jedem Chemiehörsaal kennen, sich einen festen Platz in der Wissenschaft sichern konnte. Denn zunächst überwogen die Irritationen. Der Vortrag wird die Geschichte eines für die Chemie grundlegenden Konzepts, seiner allmähliche Konkretisierung im Zusammengehen von Empirie und Spekulation, seiner Stabilisierung und erneuten Destabilisierung behandeln. Es wird dabei deutlich werden, dass sich die Geschichte der Wissenschaften nicht als lineare Fortschrittsgeschichte erzählen lässt und dass auch scheinbar selbstverständliche Sachverhalte unseres chemischen Schul- und Allgemeinwissens bei näherem Hinschauen alles andere als selbstverständlich sind.

Referenten:Prof. Dr. Christoph Meinel, Universität Regensburg
Ort:Nicolaus-Copernicus-Planetarium
Am Plärrer 41, Nürnberg
Zeit:11.11.2015 19:00 - 20:30 Uhr

Zurück

Letzte Aktualisierung: 18.01.2018, 09:48:31